Wasserrettungen, Suche nach Personen  Medizinische Notfälle / First Responder

Anzahl der Alarmierungen im Jahr 2002:  13

DatumEinsatzbericht
23.11.2002 / 17:00 UhrAlarmierung durch die Polizei Tönning: Sechs Personen haben sich bei einsetzender Dunkelheit und starkem Seenebel im Wattenmeer vor St. Peter-Ording verirrt. Hilferufe. Rettung mit dem Einsatzfahrzeug.
27.10.2002 / 17:30 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nordfriesland: Eine Familie im Fahrzeug bei hoch auflaufender Flut vom Wasser eingeschlossen. Fahrzeug mit Insassen an Land gelotst.
26.10.2002 / 15:00 UhrAlarmierung durch die Leitstelle Nordfriesland. Ein Erwachsener mit Hund im Watt von auflaufender Flut eingeschlossen. Rettung mit dem Motorboot.
24.10.2002 / 15:00 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nordfriesland. Sechs Wattwanderer sind, bei hoch auflaufender Flut, vor Westerhever vom Wasser eingeschlossen. Selbstrettung vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte.
23.10.2002 / 14:30 UhrAlarmierung durch die Leitstelle Nordfriesland. 10 Personen wurden bei hoch auflaufender Flut in Westerhever vom Wasser eingeschlossen. Rettung durch einen SAR-Hubschrauber der Bundeswehr.
22.10.2002 / 15:00 Uhr Alarmierung durch die Polizeistation St. Peter-Ording. Ein Wattwanderer hatte sich bei Seenebel im Wattenmeer verirrt. Nach mehreren Stunden konnte die Person im Vorland gesichtet werden. Drei Mitglieder unserer Einsatzgruppe brachten die Person mit einem Allradfahrzeug zum Strandparkplatz zurück und übergaben die Person, wegen des Verdachts auf eine Unterkühlung, noch dem Rettungsdienst zur Beförderung in das nächstgelegene Krankenhaus.
22.10.2002 / 10:45 Uhr

Alarmierung durch die Polizeistation St. Peter-Ording. Drei Personen wurden im Watt bei auflaufender Flut und sehr starken Seenebel vermisst – Sichtweite knapp 50 m. Die gesamte Suchaktion dauerte über 3 Stunden – die Personen wurden von uns gefunden und wieder in Richtung Seedeich zurückgebracht.
04.10.2002 / 15:30 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nordfriesland. Ein Surfer mit Beinbruch wird von der Flut abgetrieben. Rettung mit SAR-Hubschrauber.
12.08.2002 / 15:45 UhrAlarmierung durch die Leitstelle Nordfriesland. Bei starkem Wind und hoch auflaufender Flut werden drei Erwachsene im Wattenmeer vom Wasser eingeschlossen. Rettung mit dem Motorboot.
01.08.2002 / 22:00 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nordfriesland. Erwachsene Person wird auf der Sandbank vermisst, evtl. im Wasser. Am frühen Morgen des nächsten Tages wird die orientierungslose Person in einer öffentlichen Toilette aufgefunden.
15.07.2002 / 14:15 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nordfriesland. Zwei Personen sind in einem Schlickfeld im Wattenmeer bei auflaufender Flut bis zu den Hüften eingesunken. Rettung mit Rettungsleine.
19.05.2002 / 17:40 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nordfriesland. Eine erwachsene Person und ein Kind sind der auflaufenden Flut im Wattenmeer eingeschlossen worden. Rettung mit dem Motorboot.
01.01.2002 / 14:00 UhrAlarmierung durch die Leitstelle Nordfriesland. Bei starkem Westwind und hoch auflaufender Flut werden zwei Personen vom Wasser eingeschlossen. Rettung mit dem Motorboot.