Wasserrettungen, Suche nach Personen  Medizinische Notfälle / First Responder

Anzahl der Alarmierungen im Jahr 2003:  9

DatumEinsatzberichtRetter und Materialien  
26.12.2003 / 14:50 UhrAlarmierung durch die Leitstelle Nordfriesland. Sechs Personen sind von auflaufenden Flut überrascht worden und sind vom Wasser eingeschlossen. Die Entfernung der Personen zum Strand beträgt ca. 800 Meter. Schnelle Rettung mit unseren Booten und anschließende Übergabe an den Rettungsdienst.DLRG-Einsatzkräfte: 8

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, MRB, RSB, Jeep TZ-SPO
04.09.2003 / 17:15 UhrDrei Personen sind bei der Feststellung, dass das Hochwasser langsam aufläuft, in extreme Panik und Angstzustände geraten und rufen in der Nähe der Badestelle Süd lautstark um Hilfe. Anfahrt mit unseren Fahrzeugen, Beruhigung der Personen und anschließender  Transport in die Ferienunterkunft.DLRG-Einsatzkräfte: 6

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, Jeep TZ-SPO
16.08.2003 / 14:00 UhrDrei Personen sind ca. 1000 Meter vom Strand entfernt auf einer Sandbank vom Wasser eingeschlossen worden. Die Personen konnten mit dem Schlauchboot unversehrt an Land geholt werden.DLRG-Einsatzkräfte: 3

Eingesetztes Gerät:
Jeep TZ-SPO, RSB
05.08.2003 / 19:55 UhrAlarmierung über die Leitstelle Nordfriesland. Ein Badegast wird seit über 1,5 Stunden im Wasser vermisst.
Nach einer umfangreicher Suchaktion konnte die Person von der Polizei in der Ferienwohnung in Garding angetroffen werden.
DLRG-Einsatzkräfte: 3

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, RSB, Rettungsanzüge
02.08.2003 / 13:20 UhrEin Badegast (Nichtschwimmerin) wurde auf einer abgelegenen Sandbank von der auflaufenden Flut eingeschlossen. Die Rettung mit dem Schlauchboot gestaltete sich anfangs als schwierig, da ein mechanischer Defekt vorlag, der dann aber vor Ort schnell behoben werden konnte.DLRG-Einsatzkräfte: 2

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, RSB
14.07.2003 / 17:45 Uhr

Person vor dem FKK-Strand am Ertrinken. Selbstrettung. Erste-Hilfe und Übergabe an den Rettungsdienst.DLRG-Einsatzkräfte: 2

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, RSB
05.06.2003 / 13:55 UhrEin Hobie-Cat Segler wurde während einer Regatta von einer größeren Welle getroffen und von Bord gerissen. Die Crew des Segelbootes konnte die verloren gegangene Person - aufgrund des hohen Wellenganges - nicht aufnehmen und gab einen Notruf ab. Rettung mit Motorboot.DLRG-Einsatzkräfte: 5

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, MRB
30.04.2003 / 14:00 UhrBadestelle Ording, Person im Wattenmeer von Flut eingeschlossen. Abbruch gegen 16:00 Uhr - wahrscheinlich Selbstrettung oder optische Täuschung des Meldenden.DLRG-Einsatzkräfte: 5

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, MRB
24.04.2003 / 17:45 UhrVor der Badestelle Süd, Person von Flut eingeschlossen; Selbstrettung durch Schwimmen noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte.DLRG-Einsatzkräfte: 2

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, MRB