Einsatzübersicht

zur Übersicht

Einsatz Person/en im Wasser (Di 03.03.2020)
57219: TH WASSER: Person auf Sandbank, Ordinger Strand

Einsatzart:Person/en im Wasser
Einsatztyp:WRD mobil
Einsatztag:03.03.2020 - 03.03.2020
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 03.03.2020 um 14:00 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 14:02 Uhr
Einsatzende:03.03.2020 um 15:00 Uhr
Einsatzort:Hundeauslaufgebiet Nord, Ordinger Strand, 25826 St. Peter-Ording
Einsatzauftrag:Leitstelle Nord (per DME)
Einsatzgrund:Es ist eine Person auf einer Sandbank gemeldet worden.
Eingesetzte Kräfte
  • 2 Gruppenführer
  • 2 Bootsführer
  • 2 Sanitäter SAN A/B/C RS RA
  • 1 Wasserretter
0/2/5/7
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan NF 62-58-04 - NF-DL 32
- Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan NF 62-58-02 - NF-DL 62
- Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan NF 62-58-01 - NF-DL 59
- Krankentransportwagen (KTW) - Pelikan NF 62-85-01 - NF-DL 35
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan NF 62-14-01 - NF-DL 63
- Rettungsboot (RTB) - Adler NF 62-78-01 - NF-DL 66

Kurzbericht:

Wir sind während einer Absicherung von Dreharbeiten von der Leitstelle alarmiert worden. Gemeldet wurde eine Person auf einer Sandbank, die von auflaufenden Flut umspült worden ist.

Da wir uns zu dem Zeitpunkt der Alarmierung ganz in der Nähe befanden, konnte sehr schnell der gemeldete Einsatzort erreicht werden. Vor Ort konnte keine Person in Not gesichtet werden, so dass südlich und nördlich mit drei DLRG-Einsatzfahrzeugen die Sandbank abgesucht worden ist.

Auf Höhe des nördlichen Hundeauslaufgebietes machte sich die Anruferin den Einsatzkräften bemerkbar und zeigte auf die im Wasser befindliche Person.

Nach kurzer Rückmeldung an die Leitstelle konnten die weiteren auf der Anfahrt befindlichen Kräfte nun gezielt die Einsatzstelle anfahren. Die Rettung der Person von der Sandbank konnte mit dem Luftkissenboot der Feuerwehr erfolgreich durchgeführt werden. Mit dem DLRG-Einsatzfahrzeug ist die Spaziergängerin zur Strandüberfahrt gebracht worden.

Weitere Einsatzkräfte:
Feuerwehr SPO, Polizei, TZ-SPO

Bilder:

    

Ihre Spende kann Leben retten!

Die DLRG St. Peter-Ording finanziert sich hauptsächlich durch freiwillige Spenden und Mitgliedsbeiträge. Ihnen gefällt was wir machen, dann unterstützen Sie unsere ehrenamtliche Tätigkeit vor Ort mit einer Spende. Jeder Euro hilft!