Wasserrettungen, Eisnotfälle,
Suche nach Personen
  Medizinische Notfälle /
First Responder
  SEG, Feuer- /
Bereitstellungen

Anzahl der Alarmierungen im Jahr 2011:  70

DatumEinsatzbericht Retter und Materialien  
31.12.2011 / 23:28 Uhr Telefonische Alarmierung von der Leitstelle Nord zu einem internistischen Notfall in einem Ortsbus, der auf dem Weg zum Silvesterfeuerwerk war. Unterstützung des Rettungsdienstes bei der Versorgung des Patienten. DLRG-Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W1

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
29.12.2011 / 14:43 Uhr

Einsatz Wasserrettung Westerhever - Personen im Wasser - DLRG St. Peter-Ording - Rettung
Einsatz Wasserrettung Westerhever - Personen im Wasser - DLRG St. Peter-Ording - Rettung
Einsatz Wasserrettung Westerhever - Personen im Wasser - DLRG St. Peter-Ording - Rettung
Einsatz Wasserrettung Westerhever - Personen im Wasser - DLRG St. Peter-Ording - Rettung
Einsatz Wasserrettung Westerhever - Personen im Wasser - DLRG St. Peter-Ording - Rettung
Alarmierung nach Westerhever. In der Nähe des Westerhever Leuchtturms sollten mehrere Personen vom auflaufenden Hochwasser eingeschlossen worden sein. Bei Eintreffen konnten drei Personen ausgemacht werden, die sich in ca. 300 m Entfernung befanden. Trotz der der widrigen Wetterverhältnisse entschied sich die Feuerwehr das Luftkissenboot einzusetzen. Ein Einsatz der Schlauchboote wurde zurückgestellt, da sich knapp unter der Wasseroberfläche zahlreiche Weidezeune mit Stracheldraht befanden. Die Personen standen bereits bis zur Hüfte im 5 °C kalten Wasser. Zuerst wurde ein Ehepaar mit dem Luftkissenboot zum Deich übergesetzt. Kurz nach der Aufnahme der dritten Person und einem Hund wurde der Antrieb des Luftkissenbootes stark beschädigt. Die Weiterfahrt war nicht mehr möglich. Das DLRG-Boot wurde zu Wasser gelassen und übernahm den geretteten Mann mit Hund, setzte diese zum Deich über und schleppte anschließend das Luftkissenboot samt Besatzung zurück. Die drei geretteten Personen wurden von Rettungsdienst und DLRG behandelt und mit Unterkühlungen ins Krankenhaus transportiert. Der Hund wurde von Angehörigen abgeholt. DLRG-Einsatzkräfte: 9

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, GW-W2, KTW,
RSB, IRB

Externe Einsatzkräfte:
Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, SAR-Marine
24.12.2011 / 15:30 Uhr

Einsatz Wasserrettung - Personen im Wasser - DLRG St. Peter-Ording - Rettung
Zweite Alarmierung des Tages: Am Ordinger Strand sollte sich eine Person im Wasser befinden. Der Spaziergänger, der die Person gesehen hatte und den Notruf ausgelöste, konnte erst im späteren Verlauf des Einsatzes genau befragt werden, somit musste mit Hilfe der Erstmeldung nahezu die gesamte Ordinger Strand-Sandbank abgesucht werden. Nach einer Suche von ca. 1,5 h konnten keine Personen in Notlage gesichtet werden. Einsatzabbruch. DLRG-Einsatzkräfte: 5

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, GW-W2,
RSB, IRB

Externe Einsatzkräfte:
Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst
24.12.2011 / 11:18 Uhr

Einsatz Wasserrettung - Personen im Wasser - DLRG St. Peter-Ording - Rettung
Einsatz Wasserrettung - Personen im Wasser - DLRG St. Peter-Ording - Rettung
Alarmierung durch die Leitstelle Nord zur Badestelle Bad. Es wurden mehrere Personen gemeldet, die sich auf einer Sandbank nähe der "Sansibar Arche Noah" befinden sollten. Die Besatzung des Hovercrafts der Feuerwehr konnte die betroffenen Personen schnell erreichen und über den zunehmend steigenden Priel übersetzen. Das Hochwasser lief ca. einen 3/4 Meter über Normalstand auf. DLRG-Einsatzkräfte: 5

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, GW-W2,
RSB, IRB

Externe Einsatzkräfte:
Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst
26.11.2011 / 15:23 Uhr Alarmierung als First Responder von der Leitstelle per Meldeempfänger. In einer Ferienwohnung im Ortsteil Dorf lag bei einem Gast eine internistische Erkrankung vor. Erstversorgung und Übergabe an den Notarzt + Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 6

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W1

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
23.11.2011 / 15:19 Uhr

Personensuche im Nebel vor St. Peter-Ording - DLRG St. Peter-Ording - Rettung
Personensuche im Nebel vor St. Peter-Ording - DLRG St. Peter-Ording - Rettung
Alarmierung durch die Leitstelle Nord zu einer Personensuche am Strand. Es hatten sich zwei Personen im dichten Nebel verlaufen und den Notruf gewählt. Suche von der Badestelle Bad aus in Richtung Böhl mittels mehrerer Geländefahrzeuge und dem Luftkissenboot der Feuerwehr. Gleichzeitig wurde vom Süd-Strand aus nach den Personen Ausschau gehalten. Mittels Handykontakt und Betätigung der Sondersignalanlage wurde versucht das Suchgebiet einzugrenzen und sich dem Standort zu nähern. Die Personen konnten schlussendlich im Nebel gefunden und zur Strandüberfahrt gebracht werden. DLRG-Einsatzkräfte: 6

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, GW-W2, RSB, Pickup TZ-SPO

Externe Einsatzkräfte:
Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, OrgL
22.11.2011 / 09:08 Uhr Alarmierung als First Responder von der Leitstelle per Meldeempfänger. In einem örtlichen Schulbetrieb war ein Kind erkrankt. Erstversorgung und Übergabe an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 2

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
20.11.2011 / 17:28 Uhr

Personensuche im Nebel vor St. Peter-Ording - DLRG St. Peter-Ording - Rettung
Zweite Alarmierung des Wochenendes zu einer Personensuche am Böhler Strand. Eine Person war an den Strand hinaus gelaufen und hatte sich dabei im dichten Nebel verirrt. Per Telefonkontakt konnte die Einsatzleitung den ungefähren Standort ermitteln. Die gesuchte Person wurde am Fußgängersteg auf Höhe des Pfahlbau Seekiste von uns angetroffen und mittels Einsatzfahrzeug zurück transportiert. DLRG-Einsatzkräfte: 5

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, GW-W2, RSB

Externe Einsatzkräfte:
Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst
19.11.2011 / 14:43 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord zu einer Personensuche. Eine Reitergruppe hatte sich im dichten Nebel verirrt. Über Telefon konnte die Polizei den Reitern Richtungsanweisungen geben und diese vor dem Pfahlbau Seekiste antreffen. Der Einsatz für DLRG und Feuerwehr konnte während der Anfahrt abgebrochen werden. DLRG-Einsatzkräfte: ---

Eingesetztes Gerät:
---

Externe Einsatzkräfte:
Polizei
19.11.2011 / 10:50 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord zu einem First Responder-Einsatz in einer der örtlichen Rehabilitationseinrichtungen.
Unterstützung des Klinikpersonals bei der Vorbereitung für den Transport.
DLRG-Einsatzkräfte: 3

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
12.11.2011 / 01:10 Uhr Nächtliche Alarmierung zu einem First Responder-Einsatz im Ortsteil Ording.
Internistischer Notfall, Erstversorgung und Übergabe an den Rettungsdienst.
DLRG-Einsatzkräfte: 3

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
29.10.2011 / 17:45 Uhr

Wasserrettung - Zwei Personen im Wattenmeer - St. Peter-Ording - DLRG St. Peter-Ording - Rettung
Alarmierung durch die Leitstelle Nord zur Badestelle Bad. Dort wurden zwei Personen im Watt gemeldet. Suche mittels Fahrzeugen und Feuerwehr-Hovercraft über die Bad-Sandbank in Richtung Badestelle Böhl. Die Personen wurden von der Besatzung des Hovercrafts im Watt vor der Badestelle Böhl angetroffen. DLRG-Einsatzkräfte: 3

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, Boot TZ-SPO

Externe Einsatzkräfte:
Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst
29.10.2011 / 13:10 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord. Von einem Pfahlbau aus wurde beobachtet, dass bei ablandigem Wind ein Kitesurfer abzutreiben drohte. Feuerwehr und DLRG suchten auf dem Wasser nach der Person, jedoch hatte der Kitesurfer zwischenzeitlich bereits aus eigenen Kräften den Strand erreicht. Bergung des Kite-Materials durch die Feuerwehr. DLRG-Einsatzkräfte: 5

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, IRB

Externe Einsatzkräfte:
Feuerwehr, Rettungsdienst
29.10.2011 / 12:03 Uhr

First Responder Einsatz - gestürzte Person - St. Peter-Ording - DLRG St. Peter-Ording - Rettung
Alarmierung zu einem First Responder-Einsatz im Ortsteil Süd. Eine Person war gestürzt. Erstversorgung und Übergabe an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 3

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W1

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
23.10.2011 / 14:57 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord an den Ordinger Strand. Ein abtreibender Kitesurfer wurde gemeldet. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle hatte gerade ein Kitesurfer schwimmend die Wasserkante erreicht, ein weiterer Kiter schwamm in ca. 100 Meter Entfernung mit seinem Material in Richtung Strand. Der Kiter konnte selbstständig den Strand erreichen. DLRG-Einsatzkräfte: 6

Eingesetztes Gerät:
GW-W2, Hovercraft

Externe Einsatzkräfte:
Feuerwehr, Rettungsdienst
15.10.2011 / 12:54 Uhr Alarmierung zu einem First Responder-Einsatz während der Absicherung einer Strandsegelregatta. Im Ortsteil Dorf war ein chirurgischer Notfall geschehen.
Erstversorgung und Übergabe an den Rettungsdienst.
DLRG-Einsatzkräfte: 2

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
03.10.2011 / 20:36 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord als First Responder. Im Ortsteil Dorf lag ein internistischer Notfall vor. Erstversorgung und Übergabe an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 6

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W1

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
02.10.2011 / 12:12 Uhr

First Responder-Einsatz - St. Peter-Ording - DLRG St. Peter-Ording - First Responder
Alarmierung durch die Leitstelle Nord als First Responder. Internistischer Notfall an einer der Zufahrtsstraßen zum Ordinger Strand. Erstversorgung und Übergabe an Rettungsdienst und Notarzt. DLRG-Einsatzkräfte: 7

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W1

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst, Rettungshubschrauber
28.09.2011 / 15:58 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord als First Responder. Am Ordinger Strand lag ein medizinischer Notfall vor. Da der exakte Notfallort nicht genau ermittelt werden konnte, wurde zusätzlich unsere First Responder-Schleife ausgelöst, um den Patienten möglichst schnell erreichen zu können. DLRG-Einsatzkräfte: 3

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
27.09.2011 / 12:48 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord als First Responder per DME. In einem Restaurant lag ein internistischer Notfall vor. Weitere Durchführung der Patienten- versorgung und Übergabe an den nach- folgenden Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W1

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
25.09.2011 / 13:45 Uhr

Landungssicherung für den Rettungshubschrauber auf der Erlebnis-Promenade - St. Peter-Ording - DLRG St. Peter-Ording - First Responder
Zweite Alarmierung des Tages per DME durch die Leitstelle Nord. Im Kurzentrum lag in einem gastronomischen Betrieb ein chirurgischer Notfall vor. Erstversorgung, Übergabe und weitere Unterstützung des Rettungsdienstes, Absicherung der Landung des Rettungshubschraubers auf der Erlebnis-Promenade, Transport des Notarztes vom Hubschrauber zur Einsatz- stelle. DLRG-Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W2

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
Rettungshubschrauber
25.09.2011 / 13:28 Uhr Alarmierung per DME als First Responder durch die Leitstelle Nord. Im Ortsteil Böhl lag ein chirurgischer Notfall vor.
Erstversorgung vor Ort und Übergabe an den Rettungsdienst.
DLRG-Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W2

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
22.09.2011 / 09:09 Uhr Alarmierung per DME als First Responder durch die Leitstelle Nord. Im Ortsteil Böhl lag ein internistischer Notfall vor.
Erstversorgung gemeinsam mit Hausarzt und Übergabe an den Rettungsdienst.
DLRG-Einsatzkräfte: 2

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
Rettungshubschrauber
19.09.2011 / 15:09 Uhr Alarmierung per DME als First Responder durch die Leitstelle Nord zu einem Verkehrsunfall in St. Peter-Ording. Der Einsatz wurde wenige Minuten später durch die Leitstelle abgebrochen. DLRG-Einsatzkräfte: ---

Eingesetztes Gerät:
---
16.09.2011 / 14:46 Uhr Alarmierung als First Responder durch die Leitstelle Nord per DME. Im Kurzentrum hatte in einem gastronomischen Betrieb ein Gast eine internistische Erkrankung erlitten. Gemeinsame Versorgung mit dem Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
11.09.2011 / 14:18 Uhr Alarmierung per DME als First Responder durch die Leitstelle Nord zu einem internistischem Notfall. Der Einsatz wurde wenige Minuten später durch die Leitstelle abgebrochen. DLRG-Einsatzkräfte: ---

Eingesetztes Gerät:
---
25.08.2011 / 10:40 Uhr Alarmierung als First Responder durch die Leitstelle Nord während des Kitesurf World Cups. In einer Jugendeinrichtung im Ortsteil Böhl lag ein chirurgischer Notfall vor. Gemeinsame Versorgung mit dem Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 2

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
24.08.2011 / 17:10 Uhr Während einer Ausbildungsfahrt mit dem IRB wurde die Bootsbesatzung auf einen in Richtung Westerhever abtreibenden Kitesurfer aufmerksam. Der entkräftete Wassersportler wurde mit dem Boot zurück an den Strand gebracht. DLRG-Einsatzkräfte: 2

Eingesetztes Gerät:
IRB

Externe Einsatzkräfte:
---
23.08.2011 / 10:54 Uhr Alarmierung als First Responder durch die Leitstelle Nord während des Kitesurf World Cups. In der Nähe des Kurzentrums war eine Person mit dem Fahrrad gestürzt. Erstversorgung und Übergabe an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 2

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
20.08.2011 / 21:02 Uhr Alarmierung als First Responder durch die Leitstelle Nord während des Kitesurf World Cups. In einer Ferienwohnung in Deichnähe lag ein Kindernotfall vor. Erstversorgung und Übergabe an den Rettungsdienst und Notarzt. DLRG-Einsatzkräfte: 3

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
19.08.2011 / ~21:00 Uhr Alarmierung als First Responder durch die Leitstelle Nord. Eine Person war im Ortsteil Bad kollabiert. Erstversorgung und Übergabe an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 2

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
08.08.2011 / 19:18 Uhr Alarmierung per DME als First Responder durch die Leitstelle Nord. Im Ortsteil Böhl lag ein internistischer Notfall vor. Erstversorgung und Übergabe an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 6

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
04.08.2011 / 08:33 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord zu einem medizinischen Notfall im Ortsteil Böhl. Kurz nach der Alarmierung wurde der Einsatzauftrag durch die Leitstelle zurück- gezogen, da ein Rettungswagen kurzfristig verfügbar war. DLRG-Einsatzkräfte: ---

Eingesetztes Gerät:
---

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
30.07.2011 / 18:46 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord zu einem medizinischen Notfall im Ortsteil Dorf. Kurz nach der Alarmierung wurde der Einsatzauftrag durch die Leitstelle zurück- gezogen, da ein Rettungswagen kurzfristig verfügbar war. DLRG-Einsatzkräfte: ---

Eingesetztes Gerät:
---

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
30.07.2011 / 11:33 Uhr Alarmierung als First Responder durch die Leitstelle Nord. Im Ortsteil Dorf lag ein internistischer Notfall vor. Erstversorgung und Übergabe an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 5

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst, Rettungshubschrauber
27.07.2011 / 19:59 Uhr

Suche nach vom Wasser eingeschlossenen Person - St. Peter-Böhl - DLRG St. Peter-Ording - Wasserrettung
Alarmierung durch die Leitstelle per DME. Es wurden zwei Personen gemeldet, die sich hinter einem Priel befinden und nicht mehr zurück zum Böhler Strand kommen. Zu dem Zeitpunkt herrschte auflaufendes Hochwasser. Das DLRG-IRB und das Feuerwehr-Luftkissenboot suchten den Bereich zwischen den Badestellen Böhl und Süd nach in Not geratenen Personen ab. Die gemeldeten Personen wurden mit dem Luftkissenboot zurück befördert. DLRG-Einsatzkräfte: 7

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, GW-W2, KTW, IRB, RSB

Externe Einsatzkräfte:
Feuerwehr,
Rettungsdienst
26.07.2011 / 20:16 Uhr
und
27.07.2011 / 07:00 Uhr


Suche nach einer vermissten Person - St. Peter-Böhl - DLRG St. Peter-Ording - Wasserrettung
DME-Alarmierung durch die Leitstelle Nord zu einer Personensuche am Böhler Strand.

Die Suche wurde am Mittwoch-Morgen zu Land und zu Wasser fortgesetzt.

Für weitere Details siehe Pressemeldung der Wasserschutzpolizei SH:
Vermisster Schwimmer St. Peter Böhl
DLRG-Einsatzkräfte: 8/5

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, GW-W2, KTW, IRB, RSB

Externe Einsatzkräfte:
Feuerwehren, Polizei,
DGzRS, SAR-Marine,
Rettungshubschrauber,
Rettungsdienst, OrgL,
Suchhunde, TZ-SPO
22.07.2011 / 19:55 Uhr Alarmierung per Funk als First Responder zu einem Unfall am FKK-Strand. Ein Kitesurfer wurde auf dem Wasser durch eine starke Windböe weit in die Luft gehoben und schlug samt seinem Material auf hart dem Strand auf. Erstversorgung, Übergabe an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W1

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
20.07.2011 / ~21:20 Uhr

DLRG First Responder-Einsatz St. Peter-Ording
Alarmierung per Funk als First Responder zu einem medizinischen Notfall im Ortsteil Bad. Es hatte sich ein Fahrradsturz ereignet. Erstversorgung und Übergabe an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
GW-W2

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
20.07.2011 / 20:52 Uhr

DLRG First Responder-Einsatz St. Peter-Ording
Alarmierung per DME als First Responder zu einem Sportunfall in einer St. Peteraner Jugendeinrichtung. Erstversorgung und Übergabe an den Rettungsdienst und Notarzt. Während der Versorgung wurde eine Besatzung zu einem weiteren Einsatz im Kurzentrum entsandt. DLRG-Einsatzkräfte: 8

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W2

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst, Rettungshubschrauber
17.07.2011 / 19:18 Uhr

Landungsabsicherung Rettungshubschrauber - Ortsteil Böhl - St. Peter-Ording
Alarmierung per DME als First Responder zu einem Notfall in einem Wohnhaus im Ortsteil Böhl. Erstversorgung, Übergabe an den Rettungsdienst, Absicherung der Landung des Rettungshubschraubers mit zwei Einsatzfahrzeugen. DLRG-Einsatzkräfte: 8

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, GW-W2

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst, Rettungshubschrauber
16.07.2011 / 18:09 Uhr Zwischen den Badestellen Böhl und Süd wurden von der Leitstelle zwei Personen gemeldet, die sich ca. 2 Kilometer vor der Küste im Wasser befinden sollten. Zu dem Zeitpunkt herrschte ablaufendes Wasser. Vor Ort ergab sich, dass die Personen sich nicht in Gefahr befanden. DLRG-Einsatzkräfte: 6

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, GW-W2, IRB

Externe Einsatzkräfte:
Feuerwehr,
Rettungsdienst
11.07.2011 / 10:32 Uhr Alarmierung per DME als First Responder. In einer Freizeiteinrichtung im Ortsteil Bad war eine Person kollabiert. Erstversorgung und Übergabe an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 3

Eingesetztes Gerät:
GW-W1

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
06.07.2011 / 13:37 Uhr Alarmierung per DME zu einem First Responder-Einsatz durch die Leitstelle Nord. Im Ortsteil Bad war eine Person vom Fahrrad gestürzt, Passanten beobachteten den Sturz und setzten den Notruf ab. Ein DLRG-Fahrzeug befand sich zum Zeitpunkt der Alarmierung in unmittelbarer Nähe und übernahm die Erstversorgung. Für alle weiteren alarmierten Kräfte konnte der Einsatz abgebrochen werden. Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
GW-W1

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
29.06.2011 / 02:30 Uhr Erneute Alarmierung durch die Leitstelle Nord per Telefon, eine Angehörige des ersten Notfalls benötigte Betreuung. Nach Eintreffen eines weiteren RTW konnte der Einsatz beendet werden. DLRG-Einsatzkräfte: 3

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
29.06.2011 / 01:47 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord zu einem internistischen Notfall in einem Hotel im Ortsteil Ording. Erstversorgung mit anschließender Übergabe des Patienten an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
26.06.2011 / 15:27 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord zu einem medizinischen Notfall am Ordinger Strand (Ording-Nord) als First Responder. Erstversorgung und Übergabe an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 3

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst, TZ-SPO
14.06.2011 / 08:52 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord zu einem internistischen Notfall im Ortsteil Böhl, Unterstützung des Hausarztes. Übergabe der Patientin und Unterstützung des Rettungsdienstes. DLRG-Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W1

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst, Hausarzt
13.06.2011 / 12:15 Uhr Bei einem Kitesurfer lag ein technischer Defekt an seinem Leinenmaterial vor, der Wassersportler drohte nun in Richtung Westerhever abzutreiben und seine Begleiter informierten die Badeaufsicht am FKK-Strand (Ording-Nord). Da sich zu dem Zeitpunkt das DLRG-IRB im Wasser vor der Badestelle Ording befand, wurde die Besatzung über den Notfall informiert. Der Kitesurfer konnte sich noch vor dem Eintreffen des Rettungsbootes wieder eigenständig an Land zurückbegeben. DLRG-Einsatzkräfte: 2

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, IRB

Externe Einsatzkräfte:
TZ-SPO
10.06.2011 / 14:11 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord zu einem pädiatrischen Notfall auf einem der Pfahlbauten an der Badestelle Bad von St. Peter-Ording. Einsatzabbruch auf der Anfahrt zur Einsatzstelle, da sich die Betroffenen ins Kurzentrum begeben haben und dort vom Rettungsdienst zeitnah erreicht werden können. DLRG-Einsatzkräfte: 3

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst, TZ-SPO
04.06.2011 / ~12:20 Uhr Anforderung durch die Leitstelle, am Böhler Strand sollten sich zwei entkräftete Personen befinden. Die Personen konnten nicht angetroffen werden, auf Nachfrage konnte der Einsatz abgebrochen werden. Auf der Rückfahrt zur Deichüberfahrt wurde jedoch ein soeben gestürzter Radfahrer aufgefunden. Durchführung der Erst- versorgung und Übergabe an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 2

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
03.06.2011 / 19:46 Uhr Ein Kitesurfer war mehrere hundert Meter entfernt vom Strand ins Wasser gestürzt und konnte von seinen Begleitern nicht mehr gesichtet werden, diese setzten dann den Notruf ab. Bei Ankunft an der Einsatzstelle wurden umgehend das Luftkissenboot der Feuerwehr und das DLRG-IRB eingesetzt um die Person auf dem Wasser ausfindig zu machen. Der Wassersportler konnte samt Material vom Luftkissenboot aufgenommen und an Land gebracht werden. DLRG-Einsatzkräfte: 5

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, GW-W2, IRB

Externe Einsatzkräfte:
Feuerwehr, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber, Marine-SAR, DGzRS, Polizei
03.06.2011 / ~17:24 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord per Funk. Auf einem Campingplatz im Ortsteil Ording war eine Person gestürzt und hatte sich dabei eine chirurgische Verletzung zugezogen. Erstversorgung und Übergabe der Patientin an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W1

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
03.06.2011 / 16:50 Uhr Alarmierung als First Responder. Am Böhler Strand hatte sich eine Wasser- sportlerin eine tiefe Schnittverletzung zugezogen. Da zu dem Zeitpunkt beim Regelrettungsdienst kein Allradfahrzeug zur Verfügung stand, wurden wir mit dem Allrad-KTW zusätzlich alarmiert. DLRG-Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W1

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst, TZ-SPO
25.05.2011 / 12:57 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord per DME. Am Ordinger Strand hatte sich ein Gast eine chirurgische Verletzung zugezogen. Kurz nach der Alarmierung konnte der Einsatz für die First Responder der DLRG abgebrochen werden, da ein RTW des Rettungsdienstes zeitnah zur Verfügung stand, die Erstversorgung der verletzten Person wurde durch die Schwimmmeister der Strandbadestellen übernommen. DLRG-Einsatzkräfte: ---

Eingesetztes Gerät:
---

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst, TZ-SPO
20.05.2011 / 09:56 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord per DME. Am Böhler Leuchtturm wurde eine gestürzte Person gemeldet. Kurz nach der Alarmierung konnte der Einsatz für die DLRG abgebrochen werden, da ein RTW des Rettungsdienstes zeitnah zur Verfügung stand. DLRG-Einsatzkräfte: ---

Eingesetztes Gerät:
---

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst, TZ-SPO
09.05.2011 / 13:00 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord per Funk während einer Dienstfahrt:
Unterstützung des Rettungsdienstes bei einem medizinischen Notfall im Ortsteil Dorf und Absicherung der Landung des Rettungshubschraubers auf dem Marktplatz.
DLRG-Einsatzkräfte: 1

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst, RTH,
Polizei
07.05.2011 / 15:57 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord, am Ordinger Strand drohte ein Kitesurfer bei ablandigem Wind auf die offene Nordsee abzutreiben. Da zu dem Zeitpunkt die Badeaufsicht der Tourismus-Zentrale noch mit Schwimmmeistern besetzt war, konnte der Einsatz für die DLRG und die Feuerwehr abgebrochen werden. Der Kitesurfer konnte aus eigener Kraft wieder zurück an den Strand gelangen. DLRG-Einsatzkräfte: ---

Eingesetztes Gerät:
---

Externe Einsatzkräfte:
---
28.04.2011 / 14:57 Uhr Alarmierung als First Responder von der Leitstelle Nord. Eine Urlauberin war im Ortsteil Böhl gestürzt und hatte sich dabei verletzt, andere Urlauber wurden auf den Vorfall aufmerksam und wählten den Notruf. Nach kurzer Anfahrt Einleitung der Erst- versorgung und Übergabe an den nach- folgenden Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 6

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
23.04.2011 / 14:05 Uhr Alarmierung als First Responder über Funk. Auf der Erlebnis-Promenade im Kurzentrum hatte sich ein weiterer Fahrradsturz ereignet. DLRG-Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
23.04.2011 / 13:15 Uhr Alarmierung als First Responder zu einem chirurgischen Notfall, ein Urlauber wollte mit seinem Fahrrad auf Höhe des Böhler Leuchtturms auf den Seedeich fahren und stürzte dabei. Erstversorgung des Patienten und Übergabe an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst,
TZ-SPO
27.03.2011 / 17:04 Uhr Alarmierung als First Responder zu einem medizinischen Notfall im Ortsteil Bad. Der Einsatz wurde während des Eintreffens der Einsatzkräfte an der Unterkunft von der Leitstelle abgebrochen, da kurzfristig wieder ein RTW des Regelrettungsdienstes zeitnah zur Verfügung stand. DLRG-Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
---

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
12.03.2011 / 02:00 Uhr Alarmierung als First Responder zu einem medizinischen Notfall im Ortsteil Dorf. DLRG-Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
KTW

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
30.01.2011 / 16:10 Uhr Alarmierung durch die Leitstelle Nord, eine Person hatte sich im Nebel auf der Sandbank in Böhl verlaufen und bat über Handy um Hilfe. Während der Anfahrt häuften sich die Notrufe bei der Leitstelle aufgrund des Nebels. Es wurden zwei Einsatzstellen ausfindig gemacht, in Böhl 4 Personen und im Bad 2 Personen. An beiden Einsatzstellen fanden die Person selbst wieder zurück und meldeten sich in Sicherheit. DLRG-Einsatzkräfte: 4

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W2

Externe Einsatzkräfte:
Feuerwehr, Polizei, OrgL RD
23.01.2011 / 17:47 Uhr Alarmierung als First Responder zu einem medizinischen Notfall ins rund 13 Kilometer entfernte Garding. Da der Rettungsdienst kurzfristig verfügbar war, konnten wir kurz nach der Ankunft in Garding wieder einrücken. DLRG-Einsatzkräfte: 6

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W2

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
21.01.2011 / 18:08 Uhr Ein Tagesgast ist bei Nebel von der Seebrücke (Ortsteil Bad) aus zu einem Strandspaziergang aufgebrochen und ist dann an der Wasserkante entlang in Richtung Badestelle Ording gelaufen. Auf dem Weg zum Fussgänger-Steg hat die Person auf offener Fläche die Orientierung im Nebel verloren und veranlasste daraufhin per Handy den Notruf. Bereits kurz nach Ankunft der Einsatzkräfte am Strand konnte die Person von den beiden DLRG-Fahrzeugbesatzungen gefunden und zurückgebracht werden. DLRG-Einsatzkräfte: 6

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, GW-W2, RSB

Externe Einsatzkräfte:
Feuerwehr
17.01.2011 / 15:05 Uhr Am Strand hatte sich eine Person beim Spaziergang im dichten Nebel verirrt und jegliche Orientierung verloren. Während die Suchaktion bereits angelaufen war, traf die Person andere Spaziergänger, die den Weg zurück in Richtung Badestelle Bad wiesen. Kurze Zeit später konnte die gesuchte Person von der Polizei an der Seebrücke angetroffen werden. DLRG-Einsatzkräfte: 7

Eingesetztes Gerät:
GW-W1, GW-W2, RSB

Externe Einsatzkräfte:
Feuerwehr, Polizei
09.01.2011 / 14:36 Uhr

Landungsabsicherung Rettungshubschrauber - Erlebnis-Promenade - St. Peter-Ording
Alarmierung der First Responder über Funk: Im Ortsteil Bad von St. Peter-Ording lag ein internistischer Notfall vor. Erstversorgung, Absicherung / Zubringer für die Besatzung des Rettungshubschraubers und Übergabe der Patientin an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 5

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W2

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst,
Rettungshubschrauber
09.01.2011 / 13:56 Uhr Alarmierung zum Ordinger Strand als First Responder für den Rettungsdienst. Am Strand war eine Person auf dem Eis gestürzt und hatte sich hierbei eine chirurgische Verletzung zugezogen. Übergabe an den Rettungsdienst. DLRG-Einsatzkräfte: 5

Eingesetztes Gerät:
KTW, GW-W2

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst
01.01.2011 / 19:24 Uhr Alarmierung der First Responder über Meldeempfänger: In einem Gastronomie- betrieb im Ortsteil Ording war eine Person kollabiert. Zu dem Zeitpunkt befanden sich einige Mitglieder unserer Einsatzgruppe ebenfalls im Restaurant und übernahmen die Erste Hilfe bis der Rettungsdienst vor Ort eintreffen konnte. DLRG-Einsatzkräfte: 5

Eingesetztes Gerät:
KTW (nicht benötigt)

Externe Einsatzkräfte:
Rettungsdienst