12.03.2020 Donnerstag  DLRG Schwimmen findet vorerst nicht statt

Aufgrund der aktuellen Situation (Corona-Virus, Covid-19, SARS-CoV-2) findet vorerst bis zum 17. Mai 2020 keine Schwimmausbildung der DLRG St. Peter-Ording in der Dünen-Therme statt. Dies schließt alle Trainingsgruppen und auch das DLRG-Schwimmen ohne Anleitung mit ein. Das Schwimmbad hat derzeit ebenfalls vollständig geschlossen.

Wie es danach in der Schwimmausbildung weiter geht, können wir heute noch nicht sagen. Gerade wir, als eine Organisation, die Leben rettet, stehen besonders in der Verantwortung und Fürsorge für unsere Mitglieder, Kursteilnehmer und Mitmenschen. Es ist zum jetzigen Zeitpunkt völlig unklar, wie die weitere Entwicklung hinsichtlich der Ausbreitung des Virus und die damit verbundenen Folgen aussehen werden.

Jugendarbeit, Erste-Hilfe-Kurse eingestellt
Ersatztermin für die Jahreshauptversammlung wird rechtzeitig bekannt gegeben

Über das DLRG Schwimmen hinaus, haben wir auch die Jugendarbeit, Erste-Hilfe- und Sanitätsausbildungen einstellen müssen. Vorstandssitzungen werden als Telefonkonferenzen durchgeführt und die Übungsabende als Webinar von zuhause aus. Die ursprünglich festgelegten Termine für unsere Jahreshauptversammlung und für den Jugendtag haben wir bereits verwerfen müssen und können aktuell auch noch keine Ersatztermine bekannt geben.

DLRG St. Peter-Ording rückt weiter aus

Im Notfall kann man auf uns zählen: Nicht betroffen von der Corona-Pause ist die Einsatzgruppe der DLRG St. Peter-Ording. Unsere Einsatzbereitschaft bei Alarmierungen zu Wasserrettungen, First Responder-Einsätzen und die Mitwirkung in der Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Kreis Nordfriesland sind durchgängig sichergestellt. Wir haben uns durch spezielle Schutzmaßnahmen auf die besondere Situation eingestellt und sind weiterhin bereit auszurücken, wenn sich Menschen am Strand, auf der Nordsee oder anderenorts in Gefahr befinden.

Spenden und Mitgliedsbeiträge weiter dringend erforderlich

Die besonders schwierige Zeit trifft auch die DLRG St. Peter-Ording finanziell hart. Es fehlen Einnahmen durch den Ausfall von Ausbildungen und Absicherungen von Veranstaltungen. Darüber hinaus sind Spenden komplett eingebrochen. Unterstützung durch Corona-Förderungen und Soforthilfe können wir derzeit nicht erhalten. Jedoch laufen die Kosten für unser Rettungs- & Ausbildungszentrum und für die Unterhaltung von Einsatzfahrzeugen und Rettungsbooten ungehindert weiter. Onlinespenden sind hier möglich und der DLRG-Mitgliedsantrag ist hier zu finden.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Wir hoffen sehr auf Euer Verständnis und halten Euch hier weiter auf dem Laufenden!

Für Rückfragen erreicht Ihr uns per E-Mail unter info@wasserrettung-spo.de und per Telefon über 04863-4768031 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen, wir melden uns zurück).

Kategorie(n)
Schwimmen, Startseite (links), Startseite (Feed)

Von: DLRG-SPO

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an DLRG-SPO:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

Ihre Spende kann Leben retten!

Die DLRG St. Peter-Ording finanziert sich hauptsächlich durch freiwillige Spenden und Mitgliedsbeiträge. Ihnen gefällt was wir machen, dann unterstützen Sie unsere ehrenamtliche Tätigkeit vor Ort mit einer Spende. Jeder Euro hilft!